Die Kyu-Prüfungen sowohl im SRS-Karate als auch im SOK-Kobudo finden ausschließlich auf zentralen Prüfungen statt.

Organisatorisch ist der Ablauf wie folgt vorgesehen:

  • Der Sensei lässt den Prüfling zur Prüfung zu (wählt ihn/sie aus, weil er/sie die Anforderungen erfüllt).
  • Der zugelassene Prüfling meldet sich spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin auf der Seite des Deutschen Karate Verbandes (www.karate.de) sowie auf der Seite der Shorin Ryu Seibukan Karate-Union Deutschland (www.shorin-ryu.de) an.
  • Im Anschluss überweist der Prüfling die entsprechenden Prüfungsgebühren entsprechend der Bestätigungsemails.
  • Die Prüfungsurkunde des DKV wird von der Bundesgeschäftsstelle des DKV an die Prüfungskommission übersandt. Die Aushändigung an der Prüfling erfolgt bei erfolgreicher Prüfung.
  • Nach bestandener Prüfung bestellt die Geschäftsstelle der SRSKUD e.V. die entsprechende Okinawa-Dan-Urkunde, die im Nachgang anläßlich eines Verbandsevents überreicht wird.